Darmreinigung - Darmsanierung - Darmentgiftung, eine Detox - Kur für Darmgesundheit

Darmreinigung
Detox


Worpswede

Worpswede bei Bremen in Deutschland
Bremen


Spanien

Phuket Thailand
Thailand

Englagårds Kurszenter Schweden
Örebro

Wäxthuset Väddö Stockholm Schweden
Stockholm


Kramfors

Anmeldung und Kontakt
Datum/Preis

Johan und Bärbel
Über uns

Auntie Margret
Geschichte

Fotos von Ablagerungen
Fotos

Darmreinigung in Deutschland
Europa

Gotland Schweden
Gotland

Hällungen nähe Göteborg Schweden
Göteborg


Hudiksvall

Darmreinigung - Darmsanierung - Darmentgiftung, eine Detox - Kur für Darmgesundheit

Die Hawaiianische Darmreinigung - Darmsanierung - Darmentgiftung, eine Detox - Kur für Darmgesundheit, ist eine Fastenkur mit Kräutern, die Ablagerungen lösen, und eine Methode, um Körper, Geist und Seele zu reinigen.

Wir verkaufen die Kräuter für diese Darmreinigung nicht. Die Hawaiianische Detox-Kur ist ein sehr intensiver Reinigungsprozeß auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene. Deshalb ist diese Kur nichts für „Selbermacher“  und auch nicht für den Alltag geeignet.
Ihre Gesundheit und auch Sie selbst sollten es sich wert sein, sich eine Auszeit für eine Woche sowie erfahrene Betreuung und Unterstützung während dieses Prozesses zu gönnen.
Wir bitten deshalb, von Anfragen nach der Mixtur der Kräuter abzusehen. Vielen Dank!

Durch verschiedene Kräuter und das Trinken von Salzwasser wird der Darm innerhalb einer Woche von mehreren Kilos von Ablagerungen und sonstigen Giften gereinigt. Jeden Morgen scheidet man etwa 300 – 500 g aus. Die Selbstheilungskräfte des Körpers nehmen mit der Ausspülung der Ablagerungen auffallend zu. Diese Darmreinigung - Darmsanierung - Darmentgiftung, eine Detox - Kur für Darmgesundheit, ist sehr entschlackend, sowohl physisch wie psychisch. Das Ziel der Darmreinigung - Darmsanierung - Darmentgiftung ist, die Beläge, die sich an der Darmschleimhaut festgesetzt haben, abzulösen. Nach der Darmreinigung - Darmsanierung - Darmentgiftung nimmt der Körper mehr Nährstoffe aus weniger Essen auf und die Nahrung passiert in kürzerer Zeit den Darm. Durch die Darmreinigung - Darmsanierung - Darmentgiftung wird auch der PH-Wert im Körper ausbalanciert. Die meisten Menschen in der westlichen Welt haben einen zu niedrigen ph-Wert, was den Körper „sauer“ macht sowie die Darmflora aus der Balance bringt. Während der Kur reinigen sich der Dünndarm, der Dickdarm, der Magen, die Leber, die Nieren, die Galle und das Lymphsystem. Eine gestörte Darmfunktion trägt zur Fettleibigkeit bei, da die Nahrungsaufnahme auf eine falsche Art geschieht und Vitamine und Mineralstoffe durch die Ablagerungen nur schwer vom Körper aufgenommen werden.

Die Ablagerungen bestehen aus einer meist schwarzen, festen, klebrigen, zähen, gummiartigen Substanz aus unverdauten, eingetrockneten Nahrungsresten, die an den Darmwänden festklebt. Gerade die in unserer westlichen Welt sehr übliche oft jahrzehntelange Ernährung mit künstlich konservierten, bestrahlten oder sonst wie bearbeiteten Nahrungsmitteln trägt erheblich zu diesen Ablagerungen bei. Bei vielen Menschen sind die Darmwände von steckengebliebenem Kot überzogen. Gerade Menschen mit einem dicken Bauch können davon ausgehen, dass das bei ihnen ganz sicher der Fall ist.

Ein gesunder Dickdarm wiegt im Schnitt bis zu 2,25 kg. Verkrustete Dickdärme hingegen können bis zu 18 kg wiegen, was bei Autopsien festgestellt wurde. Auch kann sich der Dickdarm durch die Ablagerungen von einer durchschnittlichen Breite von 5.5 cm auf 22 cm oder mehr ausdehnen, wobei in der Mitte oft nur noch ein Kanal von etwa 1 cm Durchmesser frei bleibt, durch den die Ausscheidungen hindurchmüssen. Der Dickdarm ist verstopft und wird auf Dauer übersäuert, wodurch Gesundheitsprobleme entstehen können.

Unser Körper scheidet Schleim im Darm aus, um sich vor Giften zu schützen. Dieser Schleim kann von den Absonderungen der Bauchspeicheldrüse leicht wieder ausgewaschen werden. Nehmen wir aber schleimbildende Nahrungsmittel, wie z.B. Fleisch, Fisch, Zucker, Milchprodukte, Alkohol, Konserven etc., aber auch Sojaprodukte und Getreide zu uns, ist die Bauchspeicheldrüse dieser Aufgabe nicht mehr gewachsen. Dann werden im Darmtrakt schichtweise Ablagerungen aufgebaut, die sich schließlich verfestigen und verhärten.

Für Menschen aus den traditionellen Kulturen ist eine regelmäßige Dick - Darmreinigung - Darmsanierung - Darmentgiftung von Zeit zu Zeit etwas ganz Normales, um etwas fuer ihre Darmgsundheit zu tun und sie kennen Kräuter, die sie einnehmen, um ihren Darm zu reinigen. Durch die Darmreinigung - Darmsanierung - Darmentgiftung reinigen wir uns auf der körperlichen Ebene und während dieser Zeit werden oft auch emotionale Probleme an die Oberfläche gebracht, die ebenfalls losgelassen werden wollen. Körper, Geist und Seele sind eng miteinander verknüpft. Ist unser Dickdarm sauber, so floriert unser gesamter Körper und auch unser äußeres Leben ist im Fluss. Ist der Dickdarm hingegen verstopft, so werden wir das auch auf allen anderen Ebenen erfahren.


Wir sehen die Darmreinigung als eine wunderbare Möglichkeit zur intensiven Selbsterfahrung an und unser Bestreben ist es, auch den geistigen, seelischen und spirituellen Prozess während der Darmreinigung mit Releasing (loslassen nach Isa und Yolanda Lindwall, www.lindwallreleasing.org ), Gesprächen, Meditation, Kreativität u.v.m. zu begleiten und zu unterstützen.

Sehr oft bekommen wir Anfragen wegen der Kräuter und die Menschen möchten sie mal eben so nebenbei im Alltag einnehmen, um Ihren Darm zu reinigen. Dazu möchte ich klarstellen, dass diese Kur ganzheitlich und nicht für "Selbermacher" geeignet ist. Diese Kur ist ein intensiver Prozeß auf allen Ebenen und wir halten unsere Begleitung für sehr wichtig und sinnvoll. Ehemalige Teilnehmer werden das gern bestätigen. Wer hingegen dreimal bei uns an der Darmreinigungswoche teilgenommen hat, kann nach Absprache gern die Kräuter beziehen, denn dann wissen wir, dass er oder sie schon auf jeder Ebene (körperlich, geistig und seelisch) losgelassen hat und mit dem Prozeß vertraut ist. Für "Neulinge" wollen wir insofern keine Verantwortung übernehmen, indem wir einfach so die Kräuter verkaufen.

Die Hawaiianische Darmreinigung ersetzt keinen Besuch beim Arzt, Heilpraktiker oder Pychotherapeuten. Menschen mit chronischen Krankheiten sollten in jedem Fall Rücksprache mit ihrem behandelnen Arzt oder Heilpraktiker halten, ob eine Fastenkur mit Darmreinigung für sie geeignet ist.

Auch wenn Sie während der Kur etwa 2 - 3 kg an Gewicht verlieren werden, das Ziel der Darmreinigung ist wie schon gesagt, die "Reinigung" auf allen Ebenen, nicht die Gewichtsreduktion. Allerdings kann diese Woche ein guter Start sein, um seine Ernährung von Grund auf zu überdenken und zu verändern, um dadurch langfristig das Gewicht zu beeinflussen.

Wie die Kur abläuft: Man trinkt 3 Mal täglich die Kräutermischung mit verdünnten Säften. Kräuterpresslinge lösen die festsitzenden Ablagerungen im Darm an, die dann jeden Morgen ausgeschieden werden. Das geschieht mühelos auf dem normalen und natürlichen Weg durch den Anus. Man trinkt morgens körperwarmes, gesalzenes Wasser, welches nicht die Nieren passiert, sondern direkt in die Gedärme geht. Dadurch wird der osmotische Druck im Darm verändert und der Reinigungsprozess kommt in Gang. Anschließend trinken wir lauwarmes normales Wasser, welches ebenfalls direkt in die Gedärme geht und die angelösten Ablagerungen und Gifte ausspült.

Darmtest: Nehmen Sie eine Hand voll Sonnenblumenkerne in den Mund und schlucken Sie diese möglichst unzerkaut hinunter und warten, bis sie am anderen Ende wieder herauskommen. Dauert dieser Vorgang etwa 10 Stunden, so ist Ihr Darm gut in Form. Dauert es länger, so könnten Sie eine Darmreinigung - Darmsanierung - Darmentgiftung gebrauchen, um die Ablagerungen und Verkrustungen zu lösen. Schauen Sie aber genau hin, manchmal kommen noch nach einigen Tagen immer wieder Kerne hinaus.

 

Copyright © 2007 Johan Wahlström, Stockholm, Schweden